Sie sind hier: Angebote / Senioren / HausNotrufService

Download:

Flyer

Ansprechpartner

Frau
Marion Jung-Gries


22er Straße 66
66482 Zweibrücken

Tel: 06332 971334
Hausnotruf[at]kv-swp.drk[dot]de

 

Ansprechpartner

Frau
Gabriele Streb

22er Straße 66
66482 Zweibrücken

Tel: 06332 971325
Hausnotruf[at]kv-swp.drk[dot]de

Bundesweite Rufnummer

0180 365 0180

(9 Cent/Minute im Festnetz)

365 Tage für Sie da...

HausNotrufService

Foto: Großmutter mit Enkelin
Foto: D. Ende / DRK

Was wir Ihnen bieten können

  • Sicherheit und Geborgenheit in den eigenen Wänden, so lange wie möglich
  • Die Selbständigkeit bleibt bewahrt
  • 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr, einen persönlichen und fachkundigen Ansprechpartner
  • Pflegende Angehörige werden entlastet

Mit dem Hausnotrufdienst des DRK sind Sie nie allein

Sie möchten sicher in Ihrer häuslichen Umgebung wohnen - trotz Alter, Krankheit oder Behinderung? Ihr Familienangehöriger soll auch während Ihrer Abwesenheit zuverlässig und optimal betreut werden?

Das DRK bietet Ihnen mit dem Hausnotrufdienst in Ihren eigenen vier Wänden Sicherheit und Service, rund um die Uhr.

Foto: Mitarbeiter des Sozialdienstes hält die Hand einer Seniorin mit Notrufknopf am Handgelenk
Foto: A. Zelck / DRK

Hilfe auf Knopfdruck

  • Sie erhalten eine Teilnehmerstation
  • Dazu einen Funksender, der direkt am Körper getragen wird
  • Eine direkte Verbindung zu unserer Hausnotrufzentrale mit einem kompetenten und freundlichen Service

Kosten?

Die Kosten für die Teilnahme am DRK-Hausnotruf können unter 06332 / 97 13-0 erfragt werden. Es gibt die Möglichkeit, beim Sozialamt die Kostenübernahme für die Teilnehmerbeiträge zu beantragen. Nach dem Pflegegesetz kann auch die Pflegeversicherung die teilweisen Kosten für die technische Ausstattung als "Hilfsmittel für Pflegebedürftige" übernehmen.

Technische Informationen

Der Anschluss und die Bedienung des Hausnotrufgerätes ist denkbar einfach. Sie benötigen lediglich einen Stromanschluss. 

Das Hausnotrufsystem besteht aus einer Teilnehmerstation sowie einem handlichen Notrufsender. Die Teilnehmerstation wird einfach an Ihr Telefon mit angeschlossen. Der Notrufsender ist so klein, dass Sie ihn bequem am Handgelenk oder wie eine Kette um den Hals tragen können.

Der Rotkreuz-Mitarbeiter in der Hausnotrufzentrale hat durch Ihren Notruf sofort alle nötigen Angaben auf seinem Monitor, um Ihnen schnell und gezielt zu helfen: Er verständigt je nach Situation Ihre Angehörigen, die Nachbarn, den DRK-Hausnotruf-Rettungssdienst oder direkt Ihren Hausarzt. Sie werden von uns intensiv betreut, und falls gewünscht, besuchen wir Sie auch gerne, um Sie vor Ort zu informieren.

DRK Hausnotruf

Unsere Hausnotrufzentrale ist 24 Stunden täglich und 365 Tage im Jahr für Sie erreichbar. Professionelle Hilfe ist somit jederzeit gewährleistet.

Variante 1:

  
Das Hausnotrufsystem wird von Ihnen nur angemietet, anfallende Serviceleistungen sind somit für Sie kostenlos, außer bei Verlust oder Beschädigung der Komponenten.

Ab Pflegestufe 1 können auf Antrag die Anschlussgebühr und die Hälfte der monatlichen Kosten seitens der Krankenkasse übernommen werden. Die An-tragstellung erledigen wir gerne für Sie.

Als DRK-Mitglied ist die erste Monatsmiete gratis.

Sie können zwischen zwei möglichen Varianten des Hausnotrufes wählen.

Sie verfügen über einen eigenen Telefonanschluss.

Benötigte Systemkomponenten:
     Basisstation mit Notfalltaste und Sprechverbindung
     Funksender (als Armband oder als Medaillion) zum Tragen
     Reichweite Funksender: ca. 200m im Umkreis der Basisstation

Kosten:
     
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Möglichkeiten.


Es fallen während der gesamten Vertragsdauer keine weiteren Kosten (z. B. durch einen Rettungsdienst) an.

Variante 2:

Sie verfügen über keinen eigenen Telefonanschluss.

Benötigte Systemkomponenten:

     Basisstation mit Notfalltaste und Sprechverbindung
     Funksender (als Armband oder als Medaillon) zum Tragen
     Reichweite Funksender: ca. 200m im Umkreis der Basisstation
     Die Kommunikation erfolgt über das Mobilfunknetz, wahlweise D1 bzw. D2 –
     Netz. Sie benötigen deshalb keinen eigenen Telefonanschluss. Die
     erforderliche SIM-Karte stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Kosten: 
     
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Möglichkeiten.

Lediglich für die wöchentliche automatisch erfolgende Geräteüberprüfung und bei Alarmauslösung fallen zusätzliche Kosten an, abhängig vom Mobilfunknetz.

DRK-Mobilruf

Als mobiles Notrufgerät setzen wir jeweils die aktuell modernsten Geräte auf Mobilfunkbasis mit integrierter Satellitenortungsfunktion ein. Dabei arbeiten wir mit dem Mobilfunkbetreiber Vodafone zusammen.

Optional:  Zusätzlicher Funkhandsender

Die erforderliche Mobilfunk-SIM-Karte stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Das mobile Notrufgerät ermittelt alle drei Minuten Ihren Standort per GPS und sendet diese Koordinaten an die Hausnotrufzentrale. Diese Funktion ist für Sie ebenfalls kostenlos.

Bei Auslösung eines Notrufes werden Ihre Standortkoordinaten automatisch mittels GPS aktualisiert, per SMS an die Hausnotrufzentrale weitergeleitet und eine Sprachverbindung mit der Hausnotrufzentrale aufgebaut. Die Sprachverbindung ist für Sie kostenlos, lediglich für den SMS-Versand im Falle eines Notrufes werden seitens des Mobilfunkbetreibers 0,15 € pro SMS in Rechnung gestellt.

Sollte in einem Notfall ein Rettungsdiensteinsatz erforderlich sein, werden keine Kosten in Rechnung gestellt, dies gilt allerdings nur im Zuständigkeitsbereich des DRK Kreisverbandes Südwestpfalz e. V.

Das mobile Notrufsystem wird von Ihnen nur angemietet, anfallende Service-leistungen sind somit für Sie kostenlos, außer bei Verlust oder Beschädigun-gen der Komponenten.

Kosten: 
     
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Möglichkeiten.